Weltmeisterschaft Carlsen – Caruana 3,5:3,5

Posted by Sebastian in Saison 18/19 | Kommentare deaktiviert für Weltmeisterschaft Carlsen – Caruana 3,5:3,5

Vom 08. – 28. November findet in London die Schachweltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Magnus Carlsen aus Norwegen und Fabiano Caruana (USA) statt. Für Carlsen ist es nach 2013, 2014 (jeweils gegen Viswanathan Anand) und 2016 (gegen Sergej Karjakin) sein viertes Duell um die WM-Krone, Fabiano Caruana ist nach seinem Erfolg beim Kandidatenturnier erstmals Herausforderer. Der auf zwölf Partien angesetzte Wettkampf zwischen dem Weltranglistenersten Carlsen (2835 ELO) und -zweiten Caruana (2832 ELO) verspricht eine spannende Angelegenheit zu werden.

Runde 8 beginnt am Montag um 16:00h MEZ.

Einen deutschen Live-Kommentar gibt es u.a. bei Chess24 mit IM Nikolas Lubbe und WGM Melanie Lubbe.

Vorbericht bei chess24

Bericht über die Pressekonferenz bei chessbase

Bericht zu Runde 1
Bericht zu Runde 2
Bericht zu Runde 3
Bericht zu Runde 4
Bericht zu Runde 5
Bericht zu Runde 6
Bericht zu Runde 7

U20 Bayernliga – Runde 1

Posted by Sebastian in Jugend 18/19, Saison 18/19 | Kommentare deaktiviert für U20 Bayernliga – Runde 1

Drei Jahre nach dem letzten Bayernliga-Abenteuer spielt unsere erste U20-Mannschaft wieder in der höchsten Jugendspielklasse. Nach 1998/99, 1999/00 sowie 2015/16 ist es erst die vierte Saison in dieser Liga in der Vereinsgeschichte. Wie schon vor drei Jahren sind wir in den meisten Wettkämpfen krasser Außenseiter, umso wichtiger war der Auftakt gegen Mitaufsteiger Schwandorf, ein Team auf Augenhöhe. Doch leider misslang dieser und man fuhr mit einer enttäuschenden da absolut unnötigen 2:4 Niederlage wieder nach Hause.

U20 Bayernliga

Continue reading

U20 Bezirksliga 1 – Runde 1

Posted by Sebastian in Jugend 18/19, Saison 18/19 | Kommentare deaktiviert für U20 Bezirksliga 1 – Runde 1

Die zweite Mannschaft gestaltete ihren Auftakt in der Bezirksliga 1 erfolgreich und bezwang den SK Schwabach mit 3:1. Blieb man im Vorjahr als Aufsteiger ungeschlagen und wurde Vize-Meister, wird man diese Saison hart um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Gleich drei Stammspieler spielen diese Saison in der Ersten in der Bayernliga, so dass das Team ein neues Gesicht bekam. Beim wichtigen Saisonauftakt gab es obendrein Absagen, aber auch die Schwabacher hatten Aufstellungssorgen. Schon nach einer guten halben Stunde war ein 2:2 prognostizierbar: Christoph Reger eroberte schon in der Eröffnung Material und auch Daniel Henseler hatte bald Dame für Figur mehr, was beide siegreich zu Ende brachten. Dagegen unterlief Daiana Burger ein kapitaler Überseher und sie hatte eine Figur zu wenig auf dem Brett. Dies hielt sie aber nicht davon ab munter auf h6 die nächste Figur ins Geschäft zu stecken und prompt war ein Dauerschach auf dem Brett. Damit war Daiana aber nicht zufrieden und sie versuchte die Partie sogar noch zu gewinnen. Das hätte nun ihren Gegner wieder auf die Siegerstrasse gebracht, aber nach einigem hin und her inklusive Turmopfer ging tatsächlich Daiana siegreich aus den taktischen Scharmützeln hervor. Josef Franke war nominell deutlich in der Außenseiterrolle und hatte obendrein schon in der Eröffnung einen Blackout, der einen Bauern kostete. Einmal bekam er noch die Chance in die Partie zurückzukommen, fand aber den entscheidenden Zwischenzug in einer Schlagvariante nicht und so musste er sich letztlich geschlagen geben.

U20 Bezirksliga 1

Stadtmeisterschaft 2018 – Ergebnisse Runde 5 und Paarungen Runde 6

Posted by Kevin in Senioren 18/19, Turniere 18/19 | Kommentare deaktiviert für Stadtmeisterschaft 2018 – Ergebnisse Runde 5 und Paarungen Runde 6

Ergebnisse Runde 5: SM2018-Erg-R5

Fortschrittstabelle Runde 5: SM2018-Fort-R5

Paarungen Runde 6: SM2018-Paar-R6

Termin der 6. Runde: 30. November 2018

Jugendstadtmeisterschaft 2018

Posted by Sebastian in Jugend 18/19, Saison 18/19 | Kommentare deaktiviert für Jugendstadtmeisterschaft 2018

Die diesjährige Jugendstadtmeisterschaft wurde wieder in den Altersklassen U14 und U20 durchgeführt. Die U14 sah einen Favoritensieg durch Josef Franke, der alle Partien gewann, die Vize-Meisterschaft ging wie im Vorjahr an Vinzenz Schilay mit einem Zähler Rückstand. Dahinter liefen Christoph Reger, Andreas Hierl und Leonhard Franke in allen Wertungen gleichauf ins Ziel, da Christoph gegen Leonhard mit dem Sieg vor Augen noch ins Matt gelaufen war. Also gab es zwischen den Dreien einen Blitz-Entscheid und hier spielte Andreas die tragische Rolle, hatte er doch in beiden Duellen Vorteil, wurde aber noch ausgekontert. Ähnlich verlief die Partie zwischen Christoph und Leonhard, wobei Letzterer mit einer Quali mehr im Endspiel alles im Griff hatte bis, ja bis er seinen König ins Selbstmatt stellte und Christophs Springer gerade noch rechtzeitig vorm Zeitfall mattsetzte. Bei Gabriel Walha, Mattheo Mauderer und insbesondere Maximilian Rupp bei seinem ersten Schachturnier machte sich die fehlende Erfahrung gegenüber der Konkurrenz noch bemerkbar.

Endstand U14

Nur drei Spieler nahmen den Kampf um die U20-Krone auf. Seriensieger Lorenz Schilay führte gegen Johannes Hierl einen Mehrbauern in From eines Freibauern zum Sieg, da Johannes die offene h-Linie letztlich nichts einbrachte. Dafür setzte dieser sich gegen Timon Götz durch, der sich auch Lorenz geschlagen geben musste. Für Lorenz war es bereits Titel Nummer sechs in Serie.

Endstand U20

Kreisliga 2 – Runde 2

Posted by Sebastian in Saison 17/18, Senioren 17/18 | Kommentare deaktiviert für Kreisliga 2 – Runde 2

Die dritte Mannschaft feierte in der zweiten Runde der Kreisliga 2 ihren Premierensieg in dieser Liga. Nachdem man sich in der Auftaktpartie noch ersatzgeschwächt SC Noris Tarrasch Nünrberg 6 mit 3:5 geschlagen geben musste, konnte man SK Nürnberg 1911 3 souverän mit 6,5:1,5 bezwingen. Die Elfer hatten große Aufstellungssorgen und so gewannen Timon Götz und Johannes Hierl kampflos. Weitere Siege gab es durch André Schilay, Michael Held sowie Josef Franke, während Eva Schilay, Simon Drechsel und Ronald Trinks remisierten.

Kreisliga 2

Kreisliga 1 – Runde 2

Posted by Sebastian in Saison 18/19, Senioren 18/19 | Kommentare deaktiviert für Kreisliga 1 – Runde 2

Wie jede Serie ist nun auch die der zweiten Mannschaft gerissen und man zog nach elf ungeschlagenen Wettkämpfen in Folge im Derby gegen Postbauer-Heng 2 mit 3,5:4,5 den Kürzeren. Dabei ging es eigentlich gut los, konnte doch Christian Junker früh einen ganzen Turm erobern, da sein Gegenüber einen Zwischenzug übersehen hatte. Allerdings passierte dasselbe Malheur auch Georg Pröbster, der einen zentralen Springer verjagen wollte, dabei aber ein Zwischenschach übersah. Wie so oft kam nach dem ersten falschen Zug gleich noch einer hinterher, was die ganze Sache nur noch schlimmer machte. Zwar war es nur ein Minusbauer, aber die Stellung war einfach nicht mehr zu retten. Derweil gab es bei Benedikt Münz ein unspektakuläres Unentschieden. Rudolf Appl stand die ganze Partie über gut, schlug dann aber einen Bauern, der einen Spieß mit Turmverlust erlaubte. Thomas Hummel schwächte mit dem Vorstoß f4 seine Königsstellung und diesen Umstand nutzte sein Kontrahent mit druckvollem Angriff aus. In der Partie von Sebastian Mösl kamen heterogene Rochaden aufs Brett und er begegnete dem drohenden Bauernsturm am Königsflügel mit einem Gegenschlag im Zentrum. In der taktischen Stellung mussten beide Spieler viel Bedenkzeit investieren, die Stellung blieb im Gleichgewicht und man teilte den Punkt. Zlatko Zidar war im Mittelspiel eine Qualität abhandengekommen und es gab nur wenig Hoffnung. Sein junger Gegner investierte aber viel Bedenkzeit und machte die Sache nochmal spannend. Allerdings hätte Zlatko beim Stand von 2:4 einen Sieg gebraucht und mehr als ein Unentschieden war nicht mehr drin. Zuletzt holte Franz Xaver Beer den Punkt zum 3,5:4,5. Er gewann einen Bauern als sein Gegenüber mit wenig Zeit auf der Uhr im Mittelspiel versuchte zu vereinfachen. Der a-Freibauer konnte in der Folge nur per Figurenopfer aufgehalten werden und letztlich fing FX mit seinem Läuferpaar den verbliebenen Springer ein.

Kreisliga 1

Bezirksliga 2b – Runde 2

Posted by Sebastian in Saison 18/19, Senioren 18/19 | Kommentare deaktiviert für Bezirksliga 2b – Runde 2

Unsere erste Mannschaft gewann auch die zweite Runde in der Bezirksliga 2b mit 6,5:1,5, diesmal beim ersatzgeschwächten FSV Grossenseebach. Nach circa zwei Stunden fuhr Wolfgang Brunner an Brett 7 den ersten vollen Punkt ein. Sein Gegner hatte in der Eröffnung ein paar ungenaue Züge gespielt, was Wolfgang routiniert ausnutzte und sich einen Bauern sowie eine Qualität abholte. Sein Gegner verlor die Lust in dieser hoffnungslosen Stellung weiter zu spielen und gab auf. Eine Stunde später ging es auf einmal Schlag auf Schlag, innerhalb von ca. zehn Minuten wurden vier Partien beendet. An Brett 3 hatte Lorenz Schilay gegen den Sizilianer sein Morra Gambit aufs Brett gebracht und schon nach kurzer Zeit eine gute Stellung. Es dauerte nicht lange und der erste Mehrbauer war eingefahren, ein paar Züge später konnte er sich eine Figur einverleiben und sein Gegner sah kurze Zeit später ein, dass hier nichts mehr zu machen war (2-0). An Brett 6 nahm Andreas Niebler das zweite Remisangebot an. Die Stellung war ausgeglichen und hier irgendwie mit Gewalt auf Sieg zu spielen war bei dem Spielstand und den anderen laufenden Partien nicht nötig (2,5 – 0,5). Lothar Müller spielte an Brett 8 mit Schwarz. In der Eröffnung kam eine ziemlich ausgeglichene Stellung raus, nach ca. 15 Zügen aber begannen die Ungenauigkeiten seines Gegners und Lothar nutzte diese souverän aus und fuhr den vollen Punkt ein (3,5 – 0,5). An Brett 4 hatte Jozef Smyk mit Schwarz nichts aus der Eröffnung rausholen können, jeder hatte noch Dame, Springer und ein paar Bauern am Brett. Nun kam die bessere Taktik- und Positionsspielerei ins Spiel und Jozef konnte durch eine Springergabel die Dame und damit die Partie für sich entscheiden (4,5 – 0,5).
Damit war der Wettkampf entschieden und noch liefen drei Partein in der man allesamt auf Gewinn stand! Kevin Beesk hatte an Brett 2 mit seinem bekannten Sizilianer im Mittelspiel erst mal eine Qualität und dann einen Bauern abgeholt. Im 34. Zug hätte er sich noch eine Figur holen können, er dachte aber, um in keine Gefahr zu laufen, tausche ich die Damen und gehe in ein glatt gewonnenes Endspiel. Er tauschte auch noch seinen Turm gegen den Läufer, immer noch mit der Überzeugung, dass die Partie glatt gewonnen wäre. Leider kam es anders und am Schluss hatte er noch einen Läufer sowie zwei Bauern gegen Springer und Bauer, aber der weißfeldrige Läufer war für den a-Bauern der falsche – Remis (5-1). An Brett 1 hatte der Schreiber dieser Zeilen, Erwin Hirn, sich auf seinen Gegner Tobias Quaschner vorbereitet, dieser war nicht da, also ging es gegen dessen Bruder ans Brett. Ich hatte die weißen Steine und hatte nach der Eröffnung meinen Gegner komplett überspielt, solch eine Stellung wünscht man sich sicher öfters. Ich dachte nur noch darüber nach, wie ich am schönsten die Partie benden kann, statt einfach die Partie zu gewinnen, wie zum Beispiel im 26. Zug Dh2 und die Partie wäre in kurzer Zeit zu Ende gewesen. Es kam wie es in solchen Fällen kommt, ich musste mich mit einem Dauerschach zufrieden geben. Es ist in beiden Fällen umso ärgerlicher, da man wirkliche gute Partien spielt und dann herschenkt – Remis (5,5 – 1,5). Zuletzt hatte Martin Simon an Brett 5 mit den weißen Steinen schon nach acht Zügen in einem Sizilianer einen Bauern gewonnen. Er baute seine Stellung immer weiter aus und konnte im 36. Zug eine Figur gewinnen. Nachdem er fünf Züge weiter seinem Gegner noch drei Bauern abgenommen hatte, sah dieser die Sinnlosigkeit des weiterspielens ein und gab auf (6,5 – 1,5).
Um 17h40 war der Wettkampf bereits beendet und wir gingen noch gut Pizza essen. Trotz der beiden Partien die den Sieg verschenkten, ein guter Wettkampf mit einem auch in dieser Höhe hochverdientem Sieg, weiter so!

(Erwin Hirn)

Bezirksliga 2b

KJEM 2018 – Vinzenz Schilays Vierter Streich

Posted by Sebastian in Jugend 18/19, Saison 18/19 | Kommentare deaktiviert für KJEM 2018 – Vinzenz Schilays Vierter Streich

Bei den diesjährigen Kreis-Jugendeinzelmeisterschaften in Nürnberg waren sieben Neumarkter am Start. Vinzenz Schilay verteidigte seinen Titel in der U10, womit er bei der vierten Teilnahme bereits den vierten Meistertitel einfuhr. Maria Schilay stand als Dritte der U16 ebenfalls auf dem Podest, das Christoph Reger in der U12 nur aufgrund der knapp schlechteren Drittwertung als Vierter verpasste. Einen sehr guten vierten Platz erzielte Daiana Burger in der U16, während für den Fünften der U14, Josef Franke, durchaus der Titel drin gewesen wäre. Gute Resultate erzielten auch Andreas Hierl als Sechster der U12 sowie Sebastian Reger auf Rang zwölf in der U10.

Bericht bei NeumarktTV

Continue reading

Stadtmeisterschaft 2018 – Ergebnisse Runde 4 und Paarungen Runde 5

Posted by Kevin in Senioren 18/19, Turniere 18/19 | Kommentare deaktiviert für Stadtmeisterschaft 2018 – Ergebnisse Runde 4 und Paarungen Runde 5

Ergebnisse Runde 4: SM2018-Erg-R4

Fortschrittstabelle Runde 4: SM2018-Fort-R4

Paarungen Runde 5: SM2018-Paar-R5

Termin der 5. Runde: 16. November 2018