U20 Bezirksliga 1 – Runde 5 +6

Posted by Sebastian in Jugend 12/13 | Kommentare deaktiviert für U20 Bezirksliga 1 – Runde 5 +6

Am dritten Spieltag der U20 Bezirksliga 1 trafen unsere beiden Teams im Südstadtforum in Nürnberg auf den SV Puschendorf und den Aufstiegsfavoriten SW Nürnberg Süd.

Am Vormittag traf unsere Erste auf die „Pudis“ die ohne ihr Brett 1 antreten mussten. Schon früh zeichnete sich ein souveräner Erfolg ab: Lorenz Schilay hatte schnell eine Figur mehr und sorgte für das schnelle 1:0. Simon Drechsel gewann aus der Eröffnung heraus einen Bauern und verwertete diesen Vorteil zielsicher. Kevin Beesk eroberte ebenfalls einen Bauern und nutzte die lange Rochade seines Gegenübers zu einem schnellen Matt. Maximilian Lutter hatte beim Übergang ins Endspiel leichte Stellungsvorteile und stellte dann in ausgeglichener Stellung eine Figur ein.
Neumarkt 2 konnte erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten, dennoch traf am Vormittag das mit Abstand schwächste Team (Schnitt 1165) auf die mit Abstand stärkste Mannschaft (1746) SW Nürnberg Süd. Trotzdem hätte Eva Schilay für eine große Überraschung sorgen können, hatte sie doch zwei Züge lang ein vierzügiges Matt auf dem Brett. Leider brach sie die Berechnung des Turmopfers einen Zug zu früh ab und lief obendrein wenig später selbst ins Matt. Yannick Beesk opferte in der Eröffnung einen Bauern für aktives Figurenspiel. Nach dem Damentausch machte sich der Bauer aber zunehmend bemerkbar und als sich ein Zweiter hinzugesellte war nichts mehr zu machen. Marc Röhrer hatte eine ausgeglichene Mittelspielstellung, übertrieb es dann aber mit dem Vorstoß g5 und verlor entscheidendes Material. Florian Deininger büßte früh einen Bauern ein und verlor sukzessive weiteres Material. Dennoch hätte es im Endspiel noch eine taktische Möglichkeit gegeben um die Stellung wieder auszugleichen, am Ende stand aber das erwartete 0:4 zu Buche.

Besser lief es für die Zweite am Nachmittag gegen Landesliga-Absteiger Puschendorf. Flo bekam in leicht besserer Stellung ein Grundreihenmatt serviert und ließ sich nicht zweimal bitten. Dafür brachte sich Marc mit einem Zwischenzug selbst in Bedrängnis und verlor eine Figur. Eva spielte eine Partie der verpassten Möglichkeiten und bot zur Krönung im gewonnenen Endspiel remis… Beim Stand von 1,5:1,5 lag es nun an Yannick, der mutig seinen Läufer auf h3 geopfert hatte. Mit einer schönen Kombination erzwang er die Öffnung der h-Linie und setzte Matt. Damit feierte die Zweite mit 2,5:1,5 überraschend ihren ersten Erfolg in der B1!

Für die Erste stand das mit großer Spannung erwartete vorentscheidende Duell um den Aufstieg gegen die Süder an. Lorenz befand sich schnell in einem Leichtfigurenendspiel und opferte einen Bauern um mit seinem König zum Damenflügel zu marschieren. Der Plan war richtig und die Stellung vorteilhaft, doch nach einem falschen Abtausch büßte er einen weiteren Bauern ein. Selbst hier wäre noch nicht alles verloren gewesen, da die Stellung sehr dynamisch war. Doch Ungenauigkeiten dufte man sich nicht leisten, jedes tempo zählte und am Ende war der gegnerische Bauer schneller. Bei Maxi hatte sich ja schon am Vormittag abgezeichent, dass er einen gebrauchten Tag erwischt hatte und das bestätigte sich leider am Nachmittag. Er kam nie richtig in die Partie, seine Stellung verschlechterte sich sukzessive und er musste früh die Segel streichen. Simon stand nach der Eröffnung ordentlich, berechnete dann aber die Konsequenzen eines Qualitätsgewinns falsch. Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, standen zwei Minusbauern zu Buche sowie ein Läufer dem der Rückweg abgeschnitten war. Für den Ehrenpunkt sorgte Kevin der mit einem taktischen Schlag zwei Bauern eroberte und diese sicher verwertete. Damit ist den Südern die Meisterschaft kaum noch zu nehmen, wohingegen wir nun versuchen werden den Kampf um Rang zwei für uns zu entscheiden.

U20 Bezirksliga 1

Comments are closed.