Bezirksliga 2b

Posted by Wolfgang in Senioren 15/16 | Kommentare deaktiviert für Bezirksliga 2b

Runde 5 : SC Forchheim 3 – SK Neumarkt 1 : 1,5 – 6,5

Ein deutlicher Erfolg gelang uns gegen die bis dahin punktgleiche dritte Mannschaft des SC Forchheim. Wir mussten zwar ohne unsere Stammspieler Martin Simon und Andreas Niebler antreten, aber unsere Gastgeber hatten noch größere Aufstellungsprobleme. Nachdem zwei ihrer Spieler nach einer Stunde Spielzeit noch nicht erschienen waren, gingen wir durch kampflose Siege von Maximilian Lutter und Ersatzspieler Winfried Weber mit 2 zu 0 in Führung. Trotzdem durften wir den Kampf nun nicht auf die leichte Schulter nehmen. An allen Brettern entwickelten sich interessante Partien und es war nicht so einfach absehbar, wie sich der Kampf entwickeln würde. Die Vorentscheidung fiel dann in der Partie von Erwin Hirn, der mit einem Läuferopfer die gegnerische Rochadestellung öffnen konnte und mit einem weiteren Springeropfer den gegnerischen König ins offene Feld zwang. Ohne jeglichen Schutz konnte dieser den folgenden Mattdrohungen nicht mehr ausweichen. Auch Matthias Bothe hatte inzwischen einen Bauern gewonnen und Dank seines Läuferpaares die Initiative ergreifen können. Er erhöhte weiter den Druck und erzwang weitere Schwächen in der gegnerischen Verteidigungsstellung. Als Matthias einen zweiten Bauern gewinnen konnte, war die Partie endgültig zu unseren Gunsten entschieden. Beim Stand von 4 zu 0 war der Kampf für Forchheim aussichtslos geworden, denn obwohl unsere Gastgeber in den verbliebenen Partien leichte Vorteile hatten, war klar, daß wir uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen würden. Nacheinander wurden nun die Partien von Wolfgang Brunner, Kevin Beesk und Ersatzspieler Christian Junker Remis gegeben. Den Schlußpunkt setzte Lorenz Schilay, der nach einer über lange Zeit ausgeglichenen Partie, im Endspiel einen Bauern gewinnen konnte. Mit seinen beiden Zentrumsbauern drängte Lorenz nun unaufhaltsam nach vorne. Sein Gegner geriet immer mehr in die Defensive und er konnte in der Folge den Verlust eines weiteren Bauern nicht mehr verhindern, so daß er die Partie aufgab. Mit nunmehr 6 : 4 Mannschaftspunkten befinden wir uns im gesicherten Mittelfeld, müssen aber die kommenden Aufgaben weiterhin konzentriert angehen, um in der Tabelle nicht wieder abzurutschen.

Comments are closed.