JHV 2016

Posted by Sebastian in _Saison 15/16 | Kommentare deaktiviert für JHV 2016

20160909_jhv2016Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Neumarkter Schachklubs konnte 1. Vorsitzender Sebastian Mösl wieder von vielen Höhepunkten berichten. Zudem wurden die Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft geehrt. Den Titel sicherte sich einmal mehr Martin Simon vor Erwin Hirn und Jozef Smyk. In der Gruppe B gab die Jugend den Ton an und machte die Podestplätze unter sich aus. Timon Götz setzte sich vor Johannes Hierl und Daniel Henseler durch.

Der Verein wurde für seine engagierte und erfolgreiche Arbeit mit dem Qualitätssiegel „Deutscher TOP-Schachverein“ im Bereich Mädchen- und Frauenschach ausgezeichnet. Da man bereits 2013 das Siegel im Bereich Kinder- und Jugendschach verliehen bekommen hatte, gehört der Schachklub Neumarkt nun zu einem elitären Kreis von Vereinen in Deutschland die beide Auszeichnungen erhielten.
Auch sportlich gab es wieder viele Erfolge zu feiern: die U14 Mädchen-Mannschaft verteidigte bei den Bayerischen Meisterschaften ihren Vorjahrestitel und qualifizierte sich somit das fünfte Jahr in Folge für die Deutsche Meisterschaft. Das U12 Team zog erstmals ins Finale der vier besten Bayerischen Mannschaften ein.
Eva Schilay wurde in der Altersklasse U16 Bayerische Vize-Meisterin und qualifizierte sich als erst drittes Mitglied des Vereins für die Deutschen Meisterschaften, wo sie einen respektablen 19. Platz erzielte. Beim Bundes-Finale der Mädchen Grand-Prix-Serie wurde Eva Schilay Dritte der U14-18, Schwester Maria belegte Rang neun in der U10/12. Zudem verpasste Eva Schilay als Vierte nur aufgrund der schlechteren Zweitwertung das Podest beim Internationalen Steirischen Jugend-Open. Hinzu kamen zwei dritte Plätze durch Maximilian Lutter bei der Bayerischen Schnellschachmeisterschaft in der U25 sowie Lorenz Schilay bei den Bayerischen Blitz-Meisterschaften in der U14.
Gleich drei Talente des SK Neumarkt wurden vom Bundesnachwuchstrainer für die EU-Meisterschaft im österreichischen Mureck nominiert. Lorenz Schilay spielte in der U14 ein starkes Turnier und wurde Vierter, Maria Schilay kam auf Rang sieben bei den U12 Mädchen und Vinzenz Schilay belegte Platz sieben in der U8.
Ein besonderes Highlight war die Berufung von Lorenz Schilay in die Jugend-Nationalmannschaft, mit der er das Vierländer-Turnier „Chess Talentes 2016“ in der Schweiz überraschend gewinnen konnte.
Drei Jugendliche gehören dem Bayerischen Kader an: Eva Schilay wurde in den D4-Kader befördert, Lorenz Schilay in den D3-Kader und Maria Schilay in den D2-Kader.
Ein Wermutstropfen war der unglückliche Abstieg der U20-Mannschaft aus der Bayernliga, in die man im Vorjahr erst zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte aufgestiegen war.
Im Erwachsenenbereich verpasste die erste Mannschaft in der Bezirksliga 2b das Saisonziel Aufstieg als Dritter knapp. Zwei weitere dritte Plätze gab es in der Kreisligen 1 und 3 sowie Rang vier in der Kreisliga 4. Bei den Bezirks-Schnellschachmannschaftsmeisterschaften wurde man in der B1 Dritter, Team Neumarkt 2 belegte als Zweiter der B3 einen Aufstiegsplatz.
Zusätzlich standen wieder viele weitere Veranstaltungen wie Mädchenschachtag, Grillfeier, Jugendzeltlager, eine Lebendschachpartie zusammen mit den Wolfsteinfreunden am Altstadtfest, die Teilnahme am Volksfestzug, ein Ferienkurs für Kinder und vieles mehr auf dem Programm.
Die Entwicklung des Vereins in den vergangenen Jahren sei wirklich bemerkenswert, so das einhellige Resümee der Vorstandschaft und man könne zurecht stolz auf das Erreichte sein. Und der nächste Höhepunkt in der Vereinsgeschichte wirft bereits seinen Schatten voraus. Dem Schachklub Neumarkt ist es gelungen den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in der Altersklasse U16 zu bekommen, die vom 26. – 30. Dezember in Neumarkt stattfinden wird.

Comments are closed.