Zabo Open 2011

Posted by Sebastian in Turniere 11/12 | Kommentare deaktiviert für Zabo Open 2011

Das 13.Zabo Open sieht eine Neumarkter Rekordbeteiligung. Denn mit Martin (#33) und Thomas Simon (#86), Maximilian Lutter (#90), Simon Drechsel (#99), Wolfgang Heider (#114), sowie André (#57), Lorenz (#104) und Eva Schilay (#107) sind gleich acht Spieler von uns mit von der Partie.

Martin und André schnitten mit 3,5/5 sehr gut ab und landeten somit unter den Top 30. Drittbester Neumarkter war dann schon Lorenz der mit zwei Siegen gegen nominell stärkere Gegner aufhorchen ließ und auch sonst sehr schöne Partien spielte. Lohn für das gute Ergebnis war der Sieg in der Ratingwertung <1300. Maxi fing sehr gut an und erzielte ein Remis gegen einen 2000er, am Ende kam auch er auf 2 Punkte. Eva spielte erneut schöne Partien, vergaß aber wieder dann auch die Punkte mitzunehmen. Thomas und Simon hatten sich etwas mehr erhofft und Wolfgang punktete in der letzten Runde.

Endstand:
1. GM Michael Prusikin (SC Forchheim) 4,5
2. FM Florian Wagner (NT) 4,5
3. FM Reiner Heimrath (NT) 4,5
26. Martin Simon 3,5
28. André Schilay 3,5
76. Lorenz Schilay 2,0
87. Maximilian Lutter 2,0
104. Thomas Simon 1,5
106. Eva Schilay 1,5
109. Simon Drechsel 1,0
115. Wolfgang Heider 1,0

Turnierseite

Runde 1:
Martin tat sich zum Auftakt sehr schwer und mühte sich zu einem zähen Erfolg über Werner Dreiseitel. Überraschend verlor André seine Partie nach hartem Kampf: er spielte auf Matt, der Gegner machte alles richtig und holte so verdient den ganzen Punkt. Maxi erzielte ein Remis gegen den erfahrenen Roland Müller, der Rest verlor gegen stärkere Gegner.

Simon Thomas 1527 – Dombrowsky Michael 1969 (Nbg Süd) 0-1
Lutter Maximilian 1466 – Müller Roland 1520 (Lauf) remis
Simon Martin 1909 – Dreiseitel Werner 1455 (NT) 1-0
Thürauf Peter 1854 (Süd) – Drechsel Simon 1335 1-0
Schilay Lorenz 1208 – Körber Thomas 1815 (SF Fürth) 0-1
Schlötterer Hermann 1806 (NT) – Schilay Eva 1051 1-0
Heider Wolfgang 814 – Weißmann Peter 1732 (Zirndorf) 0-1
Schilay André 1718 – Johansson Anders (Zabo) 0-1

Runde 2:
In der zweiten Runde trumpfte unsere Jugend groß auf. Maxi überraschte mit einem Remis gegen den Laufer Dr. Christian Leopold (2001!) – es ist das erste Mal, dass er gegen einen Gegner dieser Klasse gepunktet hat. Nicht minder stark waren der Erfolg von Lorenz über Irmgard Narr und das Remis von Eva gegen Tornalf Lehmann. Nur Simon holte sich seine obligatorische Niederlage gegen Melina Siegl ab (anscheinend ist es in SwissChess voreingestellt, dass die beiden in jedem Turnier aufeinander treffen…), die erst letzte Woche beim LGA Open für Furore gesorgt hatte. Simon spielte ordentlich, jedoch agierte er zu passiv und so baute Melina nach einem Bauerngewinn ihren Vorteil sukzessive aus. Martin musste sich dem Süder Spitzenspieler Pieter Van Ginkel beugen während Wolfgang gut mithielt, am Ende aber auch verlor. Dagegen holten André und Thomas ihren ersten Sieg.

Van Ginkel Pieter 2185 (Nbg Süd) – Simon Martin 1909 1-0
Leopold Christian Dr. 2001 (Lauf) – Lutter Maximilian 1466 remis
Walter Gabriele 921 (Lauf) – Schilay André 1718 0-1
Drechsel Simon 1335 – Siegl Melina 1625 (Nbg Süd) 0-1
Narr Irmgard 1608 (M-R) – Schilay Lorenz 1208 0-1
Schilay Eva – Lehmann Tornalf 1554 (Heilsbronn) remis
Zaudtke Firedrich Wilhelm 1549 (NT) – Heider Wolfgang 814 1-0
Tschammer Kai 766 (SC Erlangen) – Simon Thomas 1527 0-1

Runde 3:
Lorenz setzte nach dem Erfolg am Vormittag gleich noch einen drauf und bezwang auch den Süder Werner Keller (1700). Durch aktives Figurenspiel eroberte er zwei Mehrbauern, die er trotz der Abwicklung in ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern dank Freibauern auf beiden Flügeln zum Sieg ummünzte. Maxi dagegen musste sich Peter Weißmann beugen, da er in ausgeglichener Stellung in Zeitnot zwei Bauern einbüsste. Auch Eva wurde für eine schöne Partie nicht belohnt, dabei hatte sie gute Chancen auf Materialgewinn. Simon und Martin gewannen ihre Partien problemlos, während André in einem Springerendspiel mit gleichen Bauern doch noch eine Gewinnchance serviert bekam (O-Ton: „Handelfmeter in der Nachspielzeit“) und diese auch zu nutzen wusste. Thomas stand anfangs besser, übersah dann aber einen taktischen Schlag und verlor.

Simon Martin 1909 – Müller Ludwig 1596 (Nbg 1978) 1-0
Simon Thomas 1527 – Diller Daniel 1792 (SC Erlangen) 0-1
Lutter Maximilian 1466 – Weißmann Peter 1732 (Zirndorf) 0-1
Schilay André 1718 – Kost Andreas 1315 (NT) 1-0
Schilay Lorenz 1208 – Keller Werner 1700 (Nbg Süd) 1-0
Schilay Eva 1051 – Schmidt Klaus Dr. 1615 (Bad Dürkheim) 0-1
Heider Wolfgang 814- Daumin Jan 1460 (Lauf) 0-1
Held Werner Martin (Zabo) – Drechsel Simon 1335 0-1

Runde 4:
Nach dem Siegeszug vom Samstag bekam Lorenz diesmal einen 1900er serviert und griff erneut beherzt an. Doch der Gegner verteidigte umsichtig und brachte die Partie routiniert nach Hause. Besser erging es André der gegen den Büchenbacher Thomas Roß ein Remis erzielte. Eine bittere Niederlage musste Eva hinnehmen, da sie im gewonnenen Endspiel einen Springer einstellte. Martin kam gegen das Tarrascher Talent Kirill Myagkov nicht über ein Remis hinaus, der Rest der Truppe musste sich geschlagen geben.

Roß Thomas 1939 (Bü/Roth) – Schilay André 1718 remis
Pranschke Gerd 1924 (NT) – Schilay Lorenz 1208 1-0
Myagkov Kirill 1713 (NT) – Simon Martin 1909 remis
Keller Werner 1700 (Nbg Süd) – Simon Thomas 1527 1-0
Walch Roger 1646 (Nbg Süd) – Lutter Maximilian 1466 1-0
Drechsel Simon 1335 – Kurz Leonhard (1911) 1606 0-1
Walter Gabriele 921 (Lauf) – Schilay Eva 1051 1-0
Semenova Alisa 1166 (NT) – Heider Wolfgang 814 1-0

Runde 5:
André holte zum Abschluss einen weiteren Sieg und kam damit auf starke 3,5 Punkte. Martin setzte sich gegen den amtierenden U8 EU-Meister Kevin Tong durch, der bis dato ein klasse Turnier gespielt hatte, womit Martin ebenfalls auf 3,5 Punkte kam. Lorenz zeigte erneut eine schöne Partie, konnte aber für keine weitere Überraschung sorgen. Eva und Maxi kamen zu souveränen Erfolgen, wohingegen Thomas remisierte. Und auch Wolfgang schlug zum Abschluss noch zu und holte seinen ersten Punkt.

Schilay André 1718 – Müller Roland 1520 (Lauf) 1-0
Simon Martin 1909 – Tong Kevin 1587 (SC Erlangen) 1-0
Schilay Lorenz 1208 – Deinlein Albert 1718 (NT) 0-1
Drechsel Simon 1335 – Röckl Adelbert 1547 (Nbg Süd) 0-1
Simon Thomas 1527 – Bauer Martin 1375 (Mönchröden) remis
Lutter Maximilian 1466 – Semenova Alisa 1166 (NT) 1-0
Schilay Eva 1051 – Homfeldt Maren 858 (NT) 1-0
Heider Wolfgang 814 – Schneider Melanie (Stetten) 1-0

Comments are closed.