Bayerische Einzelmeisterschaft 2018

Posted by Sebastian in Saison 17/18, Senioren 17/18 | Kommentare deaktiviert für Bayerische Einzelmeisterschaft 2018

Vom 26. August bis 01. September finden in Bad Kissingen die Bayerischen Meisterschaften statt und das zum ersten Mal seit Urzeiten mit Neumarkter Beteiligung: Kevin Beesk hatte sich als Bayerischer U25 Vize-Meister qualifiziert und ist als einer von fünf Spielern unter 2000 DWZ an #27 in dem illustren 28köpfigen Teilnehmerfeld gesetzt.

In Runde 1 konnte Kevin gleich ein Remis gegen #13 Dr. Reinhold Schnelzer (TSV Haunstetten/2174) erzielen. Tags darauf gab es eine Niederlage gegen #3 FM Florian Ott (SC Erlangen 48/88/2287) dem Deutschen U18 Meister von 2014. Am dritten Turniertag stand die erste Doppelrunde auf dem Programm. Kevin erzielte dabei zwei Remis gegen #16 Uwe Kleibel (SC Ortenburg/2198) und #20 Dr. Sebastian Hanisch (SC Kempten/2061). In der ersten Partie hielten sich die positionellen Vor- und Nachteile die Waage, so dass für niemanden mehr was drin war. Dagegen stand Kevin am Nachmittag mit Mehrquali und -bauer sowie einem bevorstehenden Figurengewinn kurz vor dem ersten Erfolg. Doch er wählte statt des Figurenschlags eine vermeintlich sicherere Variante, übersah dabei etwas und musste das Mehrmaterial zähneknirschend zurückgeben. In der fünften Runde kam Kevin gegen #18 Alexander Stadler (SC Ortenburg/2076) im Mittelspiel zu einer guten Stellung mit starken Zentrumsbauern. Der Übergang ins Endspiel T+L vs T+S erwies sich aber als Fehlentscheidung, erst kostete der trickreiche Springer einen Bauern und nach 90 Zügen auch die Partie. Am Abend wurde ein Blitzturnier im Casino von Bad Kissingen ausgetragen und hier lief es für Kevin wesentlich besser. Mit starken 6,5/11 belegte er Rang sieben, was einer Leistung von über 2200 entsprach. Die zweite Doppelrunde tags darauf verlief für Kevin dagegen sehr ärgerlich. Den aggressiven Angriff von #24 Olaf Schmidt (SK Rochade Augsburg/2018) wehrte er umsichtig ab und lehnte mit zwei Mehrbauern ein Remisgebot ab. Der Damentausch brachte dann aber unerwartet neue Drohungen gegen seinen Monarchen und die Zeitnot tat ihr Übriges. In der Nachmittagsrunde stand Kevin gegen #26 Wolfgang Bunk (SC Bavaria Regensburg von 1881/1990) ordentlich, ehe er sich erneut selbst in die Bredouille brachte, wonach am Ende die dritte unnötige Niederlage in Folge stand. Nach einem freilosbedingten Ruhetag schlug Kevin in der letzten Runde gegen #22 Stephan Stöckl (SK Schwandorf/1964) doch noch zu. Er legte die Partie aggressiv an und war von Beginn weg am Drücker. Mit einem Bauernopfer brachte er seinen Turm auf die siebte Reihe und kam dadurch zum finalen Mattangriff. Damit beendete er seine erste Bayerische mit 3,5 Punkten auf Rang 23.

Turnierseite

Endstand Blitzturnier

Comments are closed.