JHV 2018

Posted by Sebastian in Saison 18/19 | Kommentare deaktiviert für JHV 2018

Bei unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung wusste der 1. Vorsitzende Sebastian Mösl wieder von vielen Aktivitäten und sportlichen Erfolgen zu berichten. Zudem wurde die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Jozef Smyk konnte seinen Titel verteidigen und setzte sich vor Erwin Hirn und Martin Simon durch. In der Gruppe B gewann Nachwuchsspieler Josef Franke alle Partien, Patrick Kreml und Dominik Seitz komplettierten das Podest.


Die U14 Mädchen-Mannschaft hatte sich zum sechsten Mal in Folge für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und dort Platz 19 belegt, bei den Offenen Deutschen U10 Meisterschaften erzielte man Rang 38 unter achtzig Teams. Die U20 Mannschaft agierte in der Landesliga Nord unglücklich und wurde Vierter, kam aufgrund des kompletten Aufstiegsverzichts der Süd-Staffel aber noch zum unverhofften Aufstieg in die Bayernliga – damit spielt man zum dritten Mal in der höchsten Jugendspielklasse. Die zweite U20-Mannschaft blieb als Aufsteiger in der Bezirksliga 1 ungeschlagen und wurde Vize-Meister.
Kevin Beesk wurde Bayerischer Vize-Meister in der U25, zudem gab es Top-10 Resultate für Eva und Maria Schilay sowie Daiana Burger. Bei den Deutschen Meisterschaften stand Vinzenz Schilay beim KIKA-Turnier als Dritter auf dem Podest und Eva Schilay belegte in der U25B nach einem sehr starken Turnier Platz 13. Kevin Beesk verteidigte seinen Titel bei der Bayerischen U25 Schnellschachmeisterschaft und Eva Schilay kam auf Rang fünf. Maria Schilay wurde Zweite in der Bayerischen Rapidserie der U14w, vier weitere Nachwuchstalente schafften es unter die besten Zehn. Eine besondere Ehre wurde Eva Schilay zuteil, die für das bayerische Team bei der Deutschen Ländermeisterschaft nominiert wurde.
Auch international war der Neumarkter Nachwuchs vertreten: bei der Europäischen Schulschachmeisterschaft wurde Lorenz Schilay Neunter in der U17 und Vinzenz Schilay belegte in der U9 Platz 36.
Im Erwachsenenbereich verpasste die erste Mannschaft in der Bezirksliga 2b erneut hauchdünn den Aufstieg und musste sich wie im Vorjahr mit der Vize-Meisterschaft begnügen. Dafür wurde die Zweite erstmals Meister in der Kreisliga 1 und die Dritte erstmals Meister in der Kreisliga 3. Team Neumarkt IV wurde Vierter in der Kreisliga 4. Bei den Bayerischen Schnellschachmannschaftsmeisterschaften gelang als Sechster der Landesliga Nord erstmals der Klassenerhalt und auf Bezirksebene wurde Neumarkt III souveräner Meister der Bezirksliga 3b. Mit Kevin Beesk hatte sich zum ersten Mal seit Jahrzenhten ein Spieler des SK Neumarkt für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert und dort Platz 23 erzielt. Zudem kam er auf Rang 19 bei der Bayerischen Schnellschacheinzelmeisterschaft.
Neben vielen weiteren Turnierteilnahmen standen erneut zahlreiche Veranstaltungen wie Mädchen- und Frauenschachtag, offener Seniorentreff, Grillfeier, Jugendzeltlager, die Teilnahme am Volksfestzug sowie dem G6 Hoffest, ein Ferienkurs für Kinder, die Teilnahme am Sommercampus des Kreisjugendrings und vieles mehr auf dem Programm.
Das Highlight des Jahres war die zweite Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel „Deutscher TOP-Schachverein: Kinder- und Jugendschach“ im Neumarkter Landratsamt für die nachhaltig hervorragende Jugendarbeit des Schachklubs Neumarkt.

Comments are closed.