Bezirksliga 2b – Runde 9 – Die Erste wird souverän Meister in der B2b!

Posted by Sebastian in Saison 18/19, Senioren 18/19 | Kommentare deaktiviert für Bezirksliga 2b – Runde 9 – Die Erste wird souverän Meister in der B2b!

Es ist geschafft, souveräner Aufstieg, nach 23 Jahren (!!) wieder mal Aufstieg in die Bezirksliga 1.
Letzter Spieltag gegen Erlangen 4, wir konnten uns eine Niederlage mit 2,5 – 5,5 leisten und wären immer noch aufgestiegen, aber unser Ziel war es natürlich die Saison mit 18-0 Punkten zu beenden. Nach wie immer guter Vorbereitung durch Kevin Beesk gingen wir voller Motivation und Zuversicht in den Wettkampf und konnten mit einem hohen Sieg nach Hause fahren und den Aufstieg bei einem guten Essen und bisschen Alkohol feiern, dazu später mehr. Jetzt Spielbericht in kürzerer Form wie sonst, dafür hintendran bisschen Statistik.

Erste Entscheidung an Brett 8, Lothar Müller mit den schwarzen Steinen gegen Tom Högner: Lothar konnte eine Figur gewinnen und fuhr die Partie dann souverän nach Hause. (1-0)
An Brett 3 spielte Lorenz Schilay mit Weiss gegen Frank Wallis, nach der Eröffnung wie gewohnt aggressiv nach vorne. Der Erfolg seiner Spielweise stellte sich dann rasch ein und sein Gegner schmiß das Handtuch. (2-0)
Kevin Beesk spielte mit den schwarzen Steinen an Brett 2 gegen Carl Haberkamp. Nach der Eröffnung war eine Stellung entstanden, die ziemlich ausgeglichen war, somit Remis. (2,5-0,5) Damit war der Aufstieg perfekt!
Die nächste Entscheidung fiel an Brett 7, wo Wolfgang Brunner mit den weissen Figuren seinen Gegner Matthias Hetzner nach der Eröffnung schwer unter Druck gesetzt hatte. Nachdem sein Gegner eine Figur eingebüßt hatte fuhr Wolfgang die Partie sicher nach Hause. (3,5 – 0,5)
An Brett 1 hatte es Erwin Hirn mit den weissen Steinen mit Michael Balhar zu tun. Nach der Eröffnung und weiteren Figurenabtausch war eine Stellung auf dem Brett die sicher noch ein bischen weiter zu spielen gewesen wäre, aber bei dem Spielstand, Remisangebot des Gegners angenommen. (4-1)
An Brett 4 spielte Jozef Smyk mit den schwarzen Figuren gegen Dr. Mathias Ernst. Nachdem die Eröffnung gut verlaufen war, konnte Jozef eine Qualität und zusätzlich zwei Bauern erobern. Sein Gegner setzte nun mit Dame und Springer alles auf Angriff, was Jozef aber sicher konterte und den vollen Punkt einfuhr. (5-1)
An Brett 5 hatte es Andreas Niebler mit den schwarzen Steinen mit Elof Cordts zu tun. Nach der Eröffnung war ein Spiel entstanden, wo man sagen könnte schwierig irgendwo durchzukommen. Nachdem Andreas einen Bauern verlor, musste er seinen Stellung sichern und konnte sie so gestalten, dass man sich auf remis einigte. (5,5 – 1,5)
Nun lief nur noch eine Partie, Brett 5 Martin Simon mit Weiss gegen Roland Kiesendahl: es war sicher die „wildeste“ Partie des Tages. Aus der Eröffnung heraus war eine Stellung enstanden die beiderseitiges scharfes Spiel zuließ. Nach dem es auch immer mehr ein Zeitnotspiel wurde, tauschten sie im Eiltempo das Brett leer. Es waren nur noch Dame und je ein Läufer sowie 2 bzw. 3 Bauern auf dem Brett, da sah Martin einen Angriff mit Matt, sein Gegner sah das genauso und gab die Dame für den Läufer. Hier muss man sagen, beide sahen nicht, dass der Bauernzug nach h5 das Matt verhindert hätte und wahrscheinlich bei der offenen Stellung der Könige es irgendwie durch Dauerschach remis geworden wäre. Natürlich schaukelte Martin dann die Partie sicher nach Hause. Endstand 6,5 – 1-5, ein für uns fast schon gewohntes Ergebnis 🙂

Nun ging es zurück nach Neumarkt um ein bisschen zu essen und zu feiern. Natürlich kam auch unser „Boss“ Sebastian Mösl und nachdem die Gespräche sich sooo entwickelten fand Sebi natürlich noch das „Härchen“ in der Suppe: 5 Niederlagen aus 72 Partien, das geht noch besser! Schauen wir mal ob wir das noch besser machen können 🙂
Scherz beiseite, wenn man sich die Tabelle anschaut muss man sicher lange suchen einen Aufsteiger zu finden, der mit solch einer Bilanz aufgestiegen ist: nicht nur 18-0 Mannschaftspunkte, sondern auch das Brettpunkverhältnis von 55,5 – 16,5 ist sicher eine Leistung die herausragend ist. Wenn man sich die Bestenliste anschaut führen vier Neumarkter die Rangliste an! Alle Spieler aus der Stammbesetzung werden in der Bestenliste unter den Top 20 geführt! Einen Spieler rauszuheben fällt bei dieser Leistung schwer, aber unser „Küken“ auf Brett 3, Lorenz Schilay, spielte sicher eine mehr als außergewöhnliche Saison. Wenn man sich alle Bezirksligen anschaut, findet man keinen Spieler der eine bessere Leistung erbracht hat, 8,5 Punkte aus 9 Partien ergeben eine Spielleistung von 2292, sowie einen DWZ-Zuwachs von 102 Punkten! Diese Berechnung habe ich durchgeführt, da bei einigen Spielern von uns bereits gespielte Turniere noch nicht ausgewertet sind, aber bei der neuen Berechnung vorher einfließen müssen.

Bedanken möchten wir uns noch bei den „Ersatzspielern“ Thomas Hummel und FX Beer für Ihren Einsatz. Auch hier sieht man, dass die Mannschaft heuer „heiß“ war, nur zwei „Ausfälle“ bei 72 Partien! Ein Extradank verdient sich auch unser „Spielvorbereiter“ Kevin Beesk, der diese doch zeitlich aufwendige Arbeit sehr gut rüberbrachte. Und last but not least unser……………. Glücksbringer Sebi 🙂

Statistik noch ein bisschen dazu, Berechnung teilweise durch mich, da wie bereits geschrieben ein paar gespielte Turnier fehlen. Es kann sich sicher noch ein wenig hin und her bewegen, falls bei anderen Spielern ebenfalls noch Turniere zur Auswertung anstehen.

Brett Name Punkte DWZ alt Leistung +/- Neue DWZ
1 Erwin Hirn 5,5/9 1928 2060 +31 1959
2 Kevin Beesk 7,0/9 1975 2117 +34 2009
3 Lorenz Schilay 8,5/9 1892 2292 +102 1994
4 Josef Smyk 8,0/9 1925 2130 +36 1961
5 Martin Simon 6,0/9 1841 1867 +7 1847
6 Andreas Niebler 7,0/9 1830 1931 +22 1852
7 Wofgang Brunner 7,0/8 1840 2016 +27 1867
8 Lothar Müller 5,5/8 1848 1710 -26 1823

Wie man sieht, außergwöhnlich hohe Zugewinne, für die Stammmanschaft heißt das gesamt ein + von 233 DWZ Punkten!!
So, nun ist genug geschrieben, noch ein bisschen den Erfolg genießen und schneller wie man schaut greifen wir in der B1 an und das sicher nicht als Kanonenfutter!

(Erwin Hirn)

Bezirksliga 2b

Comments are closed.