DVM Total

Posted by Sebastian in Jugend 16/17, _Saison 16/17 | Kommentare deaktiviert für DVM Total

dvmu16_nmSeit der erstmaligen Qualifikation 2012 ist unser Verein jedes Jahr bei den Deutschen Vereinsjugendmeisterschaften mit von der Partie, die vom 26. – 30. Dezember stattfinden. Doch dieses Jahr schießen wir den Vogel ab. Unsere U14 Mädchen haben sich das fünfte Jahr in Folge für die Deutsche qualifiziert (das gelang sonst nur noch Empor Erfurt und Solingen), die dieses Jahr in Düsseldorf ausgetragen wird. Außerdem nimmt wieder eine U10-Mannschaft (eigentlich ist es eine U8-Mannschaft!) an der Offenen Deutschen U10 Meisterschaft vom 27. – 29. Dezember in Magdeburg teil. Vollkommen überraschend darf auch unser U12-Team zur Deutschen in Magdeburg, nachdem sich der Bayerische Meister SK München Südost und der Vize FC Ergolding für die Teilnahme in der U14 entschieden haben. Und um den ganzen noch die Krone aufzusetzen richten wir mit der U16 gleich selbst eine Alterklasse in Neumarkt aus. Zwar sind wir in allen AKs im hinteren Bereich der Setzliste zu finden, aber vier Teilnahmen und eine Ausrichtung muss man erst mal schaffen. Trotzdem wollen wir natürlich den ein oder anderen Punkt holen – drückt die Daumen!

Meisterschaftsseite der DVM U16

Turnierseite U10
Turnierseite U12
Turnierseite U14w
Turnierseite U16


Unsere junge U10 Mannschaft – Vinzenz Schilay (7), Leonhard Franke (7), Andreas Hierl (8) und Simon Thieme (8) – konnte in Magdeburg wieder viel Erfahrung sammeln. Einen Sieg und zwei Unentschieden hatte man letztlich auf der Habenseite, womit man auf dem Setzlistenplatz 56 landete. Damit war man hinter dem Lübecker SV II (5 Punkte) zweitbestes U8-Team im Feld.

Den erwartet schweren Stand hatte die Neumarkter U12-Mannschaft bestehend aus Josef Franke, Daniel Henseler, Sebastian Henseler und Christoph Reger. Schon die Qualifikation für das Bayerische Finale war ein Riesenerfolg und nun musste man noch auf Maria Schilay und Denis Dechand verzichten. Obendrein ging Daniel gesundheitlich angeschlagen ins Turnier. So befand sich das Team mit einigem Abstand am Ende der Setzliste und realistisch gesehen lagen nur zwei andere Mannschaften in Reichweite. Trotzdem hielt man in vielen Partien gut mit, insbesondere Daniel kosteten meist erst Ungenauigkeiten im Endspiel den ein oder anderen Punkt. Aber auf diesem Niveau werden Fehler halt gnadenlos bestraft und so standen am Ende doch sieben Niederlagen zu Buche.

Auch die U14-Mädchen konnten nicht in Bestbesetzung antreten und fanden sich somit am Ende der Setzliste wieder. Dennoch wäre hier für Maria Schilay, Gastspielerin Lisa Adelhardt (ST Röttenbach), Daiana Burger und Radena Burger deutlich mehr drin gewesen als ein Mannschaftssieg und Rang 20. Aber einige vergebene Chancen sowie der krankheitsbedingte Ausfall von Lisa in den Runden fünf und sechs verhinderten ein mögliches besseres Resultat.

Bericht von Dennis Adelhütte

Comments are closed.